Mac Mini (2014-2017) aufrüsten: SSD einbauen

Mac Mini (2014-2017) aufrüsten: SSD einbauen

Select language: Deutsch English

Apple verbaut im Mac mini seit Jahren langsame Festplatten, der Austausch gegen eine SSD lohnt sich entsprechend sehr. Hat man einen aktuellen Mac mini ohne Fusion Drive, zuhause, sollte die lahme Festplatte unbedingt durch eine SSD ersetzt werden. Der Geschwindigkeitszuwachs ist gewaltig. Denn eine SSD (Solid-State-Drive) besitzt im Gegensatz zu einer herkömmlichen Festplatte keine Magnetscheiben mit mechanischem Lesekopf, sondern speichert die Daten auf Chips. Deshalb kann fast ohne Verzögerungen auf Daten zugegriffen werden.

Leider hat Apple im Mac mini (Baujahr 2014) keinen Raum für ein zweites 2,5-Zoll-Laufwerk gelassen und schützt den Inhalt durch TR-Security-Schrauben mit Sicherheitsstift. Mittlerweile sind entsprechende Schraubendreher jedoch überall erhältlich und der Umbau kann dank detaillierter Videoanleitungen von jedem bewerkstelligt werden, der keine zwei linken Hände hat. Wichtig ist nur, sich für den Einbau Zeit zu lassen und vorsichtig vorzugehen.


Schwierigkeitsgrad:


 

  1. Passende SSDs – Mac Mini (2014 – 2017)
  2. Datenübernahme
  3. Einbau
  4. Inbetriebnahme / Abschluss

 

Passende SSDs – Mac mini (2014 – 2017)

[Letzte Aktualisierung: 15.04.2018]

Datenreise - Persönlich getestet Anmerkung
Am Markt gibt es eine Vielzahl verschiedener Solid-State-Drives (SSD), die sich jedoch in Geschwindigkeit und Haltbarkeit teils gravierend unterscheiden.. Aus diesem Grund habe ich nur hochwertige und schnelle SSDs zusammengestellt, die ich in meinem beruflichen Alltag persönlich testen konnte und daher besten Gewissens weiterempfehlen kann.

 

Meine Empfehlungen waren hilfreich?
Dann sag einfach "Danke" mit einem Kaffee!

Kaffee spendieren


 

Datenübernahme

Bevor die verbaute Festplatte des Mac mini durch eine SSD ersetzt werden kann, müssen wir uns Gedanken bzgl. der vorhandenen Daten und des Betriebssystems machen. Die Daten und Einstellungen sollten selbstverständlich gesichert werden. Dabei gibt es zwei verschiedene Vorgehensweisen.

Möglichkeit 1: Festplatte auf SSD Klonen

  1. Vor einem Umbau ein Backup mittels TimeMaschine erstellen, so liegt im Notfall jederzeit ein Backup parat.
  2. Die SSD per USB an den Mac Mini anschließen (z.B. mittels SATA zu USB3.0 Adapter)
  3. Die neue SSD muss nun erstmalig mit Hilfe des Festplatten-Dienstprogramms formatiert werden (als „Mac OS Extended Journaled„)
  4. Anschließend kann mit Carbon Copy Cloner oder SuperDuper! dann eine voll bootfähige 1:1 Kopie der Festplatte auf der SSD erstellt werden (Dieser Vorgang kann mehrere Stunden dauern).

 

Möglichkeit 2: OS X Neuinstallation und Rücksicherung des Backups

  1. Vor einem Umbau ein Backup mittels TimeMaschine erstellen für die spätere Datenrücksicherung erstellen.
  2. Bootfähigen OSX-Recoverystick erstellen (Anleitung)
  3. Nun muss die neue SSD in den Mac Mini eingebaut werden (Anleitung siehe Einbau)
  4. Nachdem die SSD eingebaut wurde, den USB-Stick einstecken. Anschließend den Mac Mini mit gedrückter ALT-Taste einschalten.
  5. Ihr werden nun gefragt, von welchem Medium gebootet werden soll. Hier den USB-Stick wählen.
  6. Vor der Neuinstallation muss nun über das Festplattendienstprogramm die SSD zuerst formatiert werden (als „Mac OS Extendet Journaled„). Danach kann OS X auf der neuen SSD installiert werden. Dazu einfach den Anweisungen auf dem Bildschirm folgen.
  7. Im letzten Schritt werden nun die Daten und Einstellungen aus dem TimeMaschine Backup zurückgespielt.

 

Einbau

Sind alle Sicherungen vollständig abgeschlossen, können wir uns im nächsten Schritt an den Umbau machen. Davor fahren wir den Mac mini jedoch herunter, ziehen anschließend den Netztstecker und sonstige Kabel ab und legen den Mac Mini mit der Oberseite nach unten auf eine weiche Unterlage (z.B. Handtuch).


Werkzeug

Für den Umbau werden passende Torx-Schraubendreher und ein Bügel-Werkzeug benötigt. Ich habe mir das nachfolgend verlinkte Mini Schraubendreher Set angeschafft. So habe ich alle Schraubendreher, inkl. TR6 SicherheitsTorx und Kunststoff-Spudger, parat.


Sicherheits-Empfehlung

Grundsätzlich empfiehlt es sich ein Antistatik-Armband zu tragen, bei Arbeiten in Reichweite von elektronischen Bauteilen. Dies schützt vor elektrostatischer Aufladung und verhindert so eine mögliche Beschädigung des Mac Mini. Das Armband wird über den Arm gestreift und verfügt über ein Kabel mit Krokdilklemme, die einfach an den Heizkörper geklemmt wird. Entsprechende Armbänder gibt es bereits für wenige Euro (z.B. Lindy Erdungsarmband).


Anleitung: Festplatte gegen SSD tauschen

Der Austausch der vorhandenen Festplatte gegen eine schnelle SSD ist der einfachste Weg. Die folgende Videoanleitung zeigt und erklärt die einzelnen Arbeitsschritte zum Einbau einer SSD detailliert:

 

 

Tipp:
Nachdem die SSD in den Mac Mini eingebaut wurde, bietet es sich an die ausgebaute Festplatte als externe Festplatte zu nutzen. Ein gutes und günstiges externes Gehäuse mit schneller USB3.0 Schnittstelle ist z.B. das Folgende: ORICO USB3.0 Externes Gehäuse

 

Inbetriebnahme / Abschluss

Der Mac Mini wird nach dem Einbau nun erstmalig von der neuen SSD gestartet. Wurde bei der Datenübernahme Möglichkeit 1 verwendet, und die Festplatte auf die SSD geklont, muss ggf. das Startvolume in macOS neu definiert werden (Systemeinstellungen → Startvolume).

Es kann sein, dass der Bootvorgang nach einer Neuinstallation noch nicht spürbar schneller ist. Das liegt daran, dass Spotlight den Index komplett neu aufbauen muss, was recht lange dauern kann.

Sollte es trotzdem irgendwelche Probleme (z.B. dauerhaft hochdrehende Lüfter) geben, sollte zusätzlich der SMC (Anleitung) und NVRAM / PRAM (Anleitung) zurückgesetzt werden.

Dieser Artikel war hilfreich für dich?
Bitte unterstütze Datenreise.de - Danke!

Spenden

Artikel bewerten:
SchlechtAusreichendBefriedigendGutSehr gut
4,71/5 (14 Bewertungen)

Mac Mini (2014-2017) aufrüsten: SSD einbauen 4,71 out of 5 based on 14 ratings
Loading...