macOS Neuinstallation: Bootfähiger USB-Stick

macOS Neuinstallation: Bootfähiger USB-Stick

Das Apple Betriebsystem macOS ist seit Version 10.8 (Mountain Lion) nur noch über den Mac App Store erhältlich. Beim Kauf eines neuen Apple Computers wird macOS daher nicht mehr auf CD mitgeliefert.

Aktuelle Macs sind in der Lage, das Betriebssystem direkt von den Apple Servern erneut herunterzuladen und eine Neuinstallation zu ermöglichen. Hierzu existiert auf der Festplatte eine Recovery-Partition, mit deren Hilfe man den Mac reparieren kann. Beim Start muss dazu „Cmd-R“ gedrückt halten, bis das Apple-Logo und der sich drehende Wartekreis erscheint.

Ist die Recovery-Partition nicht mehr vorhanden (z.B bei neuer Festplatte), kann über die macOS-Internetwiederherstellung trotzdem eine Neuinstallation von macOS durchgeführt werden. Wer jedoch einen etwas älteren Mac besitzt oder einfach auf Nummer sicher gehen möchte, kann sich einen bootfähigen USB-Stick zur Wiederherstellung/Neuinstallation von macOS erstellen.
 


Schwierigkeitsgrad:


 

Anleitung

1. Schneller USB-Stick

Wir benötigen einen USB-Stick, der als Wiederherstellungsmedium genutzt werden soll. Dieser Stick muss min. 8GB groß und möglichst schnell sein ( Tipp: Transcend JetFlash 780, 16GB USB3.0).

2. macOS (Sierra) herunterladen

Um den Wiederherstellungs-Stick erstellen zu können, brauchen wir die Installationsdatei von macOS. Das aktuelle macOS Sierra findet ihr kostenlos im Apple Appstore. Einfach über die Suchfunktion nach „Sierra“ suchen und anschließend herunterladen. Ist Sierra auf dem Mac bereits installiert, ist es im Appstore unter “Einkäufe” zu finden und kann erneut heruntergeladen werden.

WICHTIG: Ist der Download abgeschlossen, startet automatisch die Installation. Diese muss deshalb durch das Schließen des Fensters abgebrochen werden.
 

3. Startfähiges USB-Laufwerk erstellen

Mit DiskMaker X kann mit wenigen Klicks ein bootfähiger USB-Stick erstellt werden. Für die „saubere“ Installation (Clean Install) von macOS per USB-Stick ist dann keine Internetverbindung mehr erforderlich.

  1. USB-Stick einstecken (alle daruf befindlichen Daten werden gelöscht!)
  2. DiskMaker X herunterladen, installieren und anschließend ausführen
  3. Nun werden wir gefragt, welche OS X Version für den Boot-Datenträger verwendet werden soll. Hier “Sierra (10.12)“ anklicken.
  4. Nun meldet DiskMaker X, dass er die Installationsdatei im /Applications Ordner gefunden hat und möchte wissen, ob er diese verwenden soll. Dies mit “Diese Version verwenden“ bestätigen
  5. Anschließend fragt DiskMaker X nach dem Datenträger. Hier „8GB USB Stick“ anklicken und den Stick aus der Liste auswählen. Der Wiederherstellungs-Stick wird nun erstellt.

 

Dieser Artikel war hilfreich für dich?
Bitte unterstütze Datenreise.de - Danke!

Spenden


Artikel bewerten:
1 Star2 Stars3 Stars4 Stars5 Stars
4,60/5 (132 Bewertungen)

macOS Neuinstallation: Bootfähiger USB-Stick 4,60 out of 5 based on 132 ratings
Loading...